Alisa Alisa

Entsaften im Monsieur Cuisine: 4 Methoden

Saftpresse auf Monsieur Cuisine mit Obst

Wir haben uns gefragt, wie das Entsaften mit dem Monsieur Cuisine funktioniert und sich leckerer Frucht- und Gemüsesaft selber machen lässt. Deswegen haben wir's genau getestet. Dieser Beitrag berichtet dir ausführlich über die 4 Methoden, mit denen du in deiner Küche Saft herstellen kannst. Außerdem verraten wir dir 3 goldene Regeln und beantworten Fragen aus der Community, die immer wieder auftauchen. It gets juicy!

Entsaften im Monsieur Cuisine: 4 Methoden

Wir haben spannende Nachrichten: Es gibt gleich 4 Methoden, mit denen du Saft mixen kannst. Dein selbstgemachter Saft – deine eigene Entscheidung und du weißt genau, was drin ist. 

Entsaften mit Kocheinsatz und Dampfgaraufsatz

Bei der ersten Methode mithilfe des Kocheinsatzes und Dampfgaraufsatzes gibst du 1000 g Wasser in den Mixtopf, hängst den Kocheinsatz ein und setzt eine Schüssel hinein, die den Kocheinsatz möglichst ausfüllt. Anschließend verschließt du den Mixtopf mit dem Deckel, setzt den ­Dampfgaraufsatz auf und befüllst ihn mit bis zu 2 kg Früchten oder Gemüse. Nur noch den Deckel auflegen und 40 Min. | dämpfen. So cool, denn: Beim Dämpfen tritt der Saft aus den Früchten aus und tropft ganz einfach nach unten in die Schüssel. Diese muss alle 15 Min. geleert werden. Zugegeben, das ist etwas unhandlich, da der Dampfgaraufsatz abgenommen werden muss und die Schüssel zudem sehr heiß ist. Pass also unbedingt auf, dass du dich nicht verbrennst!

Entsaften im Monsieur Cuisine
Entsaften, was du liebst  – ganz einfach im Dampfgaraufsatz

Entsaften mit dem Simsafix®

Füll zum Entsaften mit dem Simsafix® 1000 g Wasser in den Mixtopf. Setze nun den Simsafix® in den Mixtopf ein und verschließe den Deckel. Gib bis zu 2 kg Obst oder Gemüse in den Dampfgaraufsatz. Stiele, Schale oder Kerne brauchst du nicht zu entfernen. Setze dann den Dampfgaraufsatz auf den Simsafix® und schließe den Deckel. Je nach Fruchtsorte und Menge kannst du nun bis zu 50 Min. | entsaften. Wie lange das Entsaften dauert, hängt von der Fruchtsorte ab. Ist der frische Fruchtsaft fertig, entfernst du den Simsafix® mit dem Spatel und füllst den Saft über die Ausgusslippe in ein Gefäß. Einfacher geht Entsaften wirklich nicht. Klick hier für deinen Simsafix®.

Entsaften mit dem WunderJuicer®

Der WunderJuicer® ist dein perfektes Zubehör, wenn du frisch gepresste Säfte liebst. In Windeseile eingesetzt, presst du mit dem WunderJuicer® Zitronen, Orangen, Grapefruits und weitere Zitrusfrüchte ganz einfach aus. Und zwar bis zu 3 Liter in einer Saft-Sitzung. Wow! Du verwendest ihn wie eine herkömmliche Zitruspresse, nur das Drehen, das übernimmt der Monsieur für dich. Ganz ohne viel Druck und mühsame Arbeit! 

Saftpresse auf Monsieur Cuisine mit Obst Foto: Falkemedia GmbH & Co. KG
Perfekt für Zitrusfrüchte: der WunderJuicer®

Entsaften mit dem MixFino®

Verwendest du den MixFino® füllst du 2000 g Wasser in den Mixtopf, verschließt ihn mit dem Deckel, setzt den „MixFino®“ ein und anschließend den Dampfgaraufsatz auf. Befülle diesen mit bis zu 2 kg Obst oder Gemüse deiner Wahl und verschließe ihn mit dem Deckel. Hänge den Schlauch des MixFino® in eine Karaffe, eine Flasche oder einen Topf und stelle bis zu 100 Min. | Stufe 1 | 120 °C ein. Nach Ende des Garprozesses die Früchte mit einem Kartoffelstampfer vorsichtig ausdrücken, um auch den letzten Rest Saft herauszupressen. Der Clou beim Entsaften mit dem MixFino®: Der Saft wird direkt abgefüllt.

Kombinierst du den „MixFino®“ mit dem „MaxiSteam®“, dem Vergrößerungsring für den ­Dampf-garaufsatz, kannst du noch größere Mengen auf einmal entsaften. 

Saft Haltbar machen

Am leckersten und gesündesten ist der Saft, wenn du ihn direkt nach dem Auskühlen genießt. Im Kühlschrank gelagert hält er sich nur 1-3 Tage und verliert dabei auch schnell seine wertvollen Inhaltsstoffe. Doch du kannst deinen Saft auch haltbar machen.

  • Einfrieren: Diese Methode eignet sich nur für frisch gepressten Saft. Fülle ihn in Gefrier- oder Silikonbeutel, die sich wasserdicht verschließen lassen, alternativ in gefrierfeste Aufbewahrungsdosen oder Eiswürfelbehälter. So bleibt der Saft 12-16 Monate haltbar. Du kannst deinen Bedarf an Saft portionsweise auftauen.
  • Pasteurisieren: Mit dieser Methode hält sich Saft bis zu 1 Jahr. Gib dafür Flaschen in ein Wasserbad (Topf oder Einkochtopf), sodass sie etwa bis zur Hälfte im Wasser stehen. Befülle sie mithilfe eines Trichters bis ca. 3 cm unter den Rand des Flaschenhalses mit Saft und erhitze das Wasser auf 72 °C. Nimm die Flaschen nach 20 Min. heraus und verschließe sie danach gut.
  • Gelee kochen: Verkoche den Saft einfach zu Gelee. Das kannst du auf dein Brot streichen oder Kekse, Kuchen und Desserts damit verfeinern. Das Basisrezept gibt’s gleich dazu:

Alles, was du brauchst, sind 1000 g Saft, 500 g Gelierzucker 2 : 1 und 40 g Zitronensaft. Alles in den Mixbehälter einwiegen und 15 Min. | Stufe 1 | 100 °C aufkochen. Für die Gelierprobe 1 TL abnehmen und auf einen kalten Teller geben. Wird es nach ca. 1 Minute fest, ist das Gelee fertig. Ist es noch flüssig, die Garzeit um 1-2 Min. verlängern. Das Gelee sofort in Schraubgläser füllen und diese gut verschließen. Wer mag, kann das Gelee vor dem Einkochen noch mit einer der folgenden Zutaten verfeinern. Unsere Lieblingsaromen:

  • 2-3 EL Limettensaft
  • 1-2 TL Zimt
  • Mark von 1 Vanilleschote

Dieser Link führt dich zu einem Rezept für sommerlichen Wassermelonen-Limetten-Gelee. Mach's nach!

Wassermelone-Limetten-GeleeFoto: Anna Gieseler
Wassermelone und Limette: ein Dreamteam als Gelee

3 goldene Regeln rund um das Entsaften

  1. Beim Entsaften weicher Früchte wie Himbeeren, plane etwa 30-40 Minuten ein. Für Obstsorten mit fester Schale wie Äpfel oder Birnen bis zu 50 Minuten.
  2. Gib härtere Früchte wie Äpfel, Birnen oder Quitten am besten geviertelt in den Dampfgaraufsatz. Große Exemplare kannst du vor dem Entsaften im Mixbehälter grob zerkleinern. Die Regel: 5 Sek. | Stufe 6.
  3. Bitte Vorsicht: Der Fruchtsaft ist nach Ende des Garprozesses sehr heiß. Lass ihn erst ­etwas abkühlen, bevor du ihn genießt oder im Monsieur Cuisine weiterverarbeitest.

Ist ein bunter Saft dein Lieblingssaft? Dann entdecke dieses Rezept für selbstgemachten Multivitaminsaft. Perfekt für den Frühstückstisch!

Multivitamin-SaftFoto: Anna Gieseler
Ab jetzt nur noch Selbermachen: Multivitaminsaft

Entsaften im Monsieur Cuisine: Fragen und Antworten

Beim Entsaften mit dem Monsieur Cuisine tauchen immer wieder Fragen in der Community auf. Und wir haben die Antworten. 

Kann ich Stiele, Kerne & Co. dranlassen?

Ja! Steinobst wie Kirschen und Pflaumen oder Kernobst wie Äpfel und Birnen musst du nicht entkernen, da Kerne & Co. beim Entsaften im Monsieur vom Dampfgaraufsatz aufgefangen werden.

Kann ich Tiefkühlfrüchte entsaften?

Ja! Du brauchst sie nicht einmal aufzutauen! Gib sie gefroren in den Dampfgaraufsatz und verarbeite sie ganz einfach wie frisches Obst. ­Gegebenenfalls musst du die Garzeit um 10-15 Minuten verlängern.

Kann ich den Dampfgaraufsatz zum Sterilisieren der Gefäße einsetzen?

Absolut! Im heißen Wasserdampf kannst du Einmachgläser und Deckel keimfrei vorbereiten. Gib 1000 g Wasser in den Mixbehälter, stelle die Gefäße kopfüber in den Dampfgaraufsatz und setze diesen auf. Jetzt 20 Min. | dämpfen. Alternativ kannst du die Gefäße während der Zubereitungszeit des Saftes bei 120 °C im Backofen sterilisieren.

Kann ich Zitrusfrüchte auspressen?

Um mit dem Monsieur Cuisine Saft aus Zitronen, Orangen und Co. zu gewinnen, brauchst du ein weiteres Zubehör. Wir empfehlen den beliebten WunderJuicer®. Die Saftpresse nutzt die ­Motorkraft des Monsieur Cuisine, um bis zu 2 Liter frischen Fruchtsaft in einem Durchgang zu pressen. Nach dem ­Gebrauch kannst du den Aufsatz bequem in der Spül­maschine ­reinigen. 

Kommentare

Noch nichts da. Schreibe du den ersten Kommentar!

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können.